„Zurück ins Licht“

Mein erstes Bild in 2018- und das erste (richtige) nach fast einem Jahr künstlerischer Abstinenz, in der ich allenfalls mal in meiner Kinder Mal-AG ganz verhalten nach einem Pinsel gegriffen habe.

Das letzte Jahr war geprägt durch die Themen Tod, Los-Lassen, Umbruch und tiefe Trauer.

Es ist auch nicht schlimm, wenn es mal nur am Abgrund entlang läuft. Der Stillstand dominiert und der Rückzug. Unsere Leben sind geprägt durch viele Phasen, in denen wir immer wieder wachsen und reifen dürfen.  Wichtig ist nur eines: sich immer wieder selbst neu aufzurichten. Die Zeit ist dabei unser Begleiter. Wir sollten stets ohne Verbitterung zurück schauen und voller Zuversicht nach vorne. Denn glücklich sein ist eine Entscheidung.

Und dann eines Tages kommt der Punkt und du weisst intuitiv: Jetzt muss ich wieder zurück ins Licht.

Voller Zuversicht.

AYO