Das Ende einer Schön-Zeit

Leider muss ich aus beruflichen Gründen Ende des Monats meine Mal-AG in der Friedrich Schiller Grundschule beenden.

Neben dem Teil der Mädchen, die unter Tränen erst einmal den Raum verließen („Wir müssen jetzt draußen erst mal frische Luft schnappen!“), verarbeiteten andere diese Nachricht in Briefen oder Bildern. Saimon malte das Titelbild. Sein Kommentar zu seinem eigenen Bild war: „Links ist die Welt wenn sie schön ist mit Mal-AG, rechts ohne Mal-AG.“ Da muß dann auch mal eine Andrea mit den Tränen und der Fassung ringen.

Lahja schrieb mir einen Brief, sie – die im Grunde mit mir zusammen diese AG wieder ins Leben berief. Seit einem Jahr nun darf ich jeden Mittwoch auf die Reise gehen in die wunderschöne Welt der Kreativität und Phantasie. 20 Kinder begleiten mich dabei. Oder führen mich an. Und haben mir eins immer wieder verdeutlicht: Willst du mit einem ehrlichen, aufrichtigen, einfühlsamen Menschen sprechen, so rede mit (d)einem Kind. Ich habe ihnen zugehört. Jeden Mittwoch. Und bin sehr dankbar für diese Bereicherung.