„Spuren“

Wir alle gehen Verbindungen ein.

Sei es aus Interesse, Neugierde, Bequemlichkeit, Leidenschaft, einem Selbstverständnis heraus oder auch Liebe. Diese Verbindungen hinterlassen Spuren. Würde man sie farblich markieren, sähe es vielleicht so aus wie auf dem Bild. Aber was machen wir mit den Menschen, die sich eigentlich als reine „Energiekiller“ entpuppen? Die immer nur nehmen und fordern, aber nicht geben. Uns in ihr Schema reinpressen wollen. Uns nur benutzen. Uns unserer kostbaren Zeit berauben.

Ab und zu sollten wir inne halten und überdenken, wer uns noch gut tut und wer nicht. Und eine Entscheidung treffen, wer weiterhin unser Wegbegleiter bleiben soll. Andernfalls werden die Linien auf „unserem Bild“ irgendwann verblassen und immer grauer. Und dann können wir auch nicht mehr strahlen.

AYO